Events

YouDinner Hoch Hinaus

Sei dabei, wenn YouDinner die Rooftop-Location des kürzlich neu eröffneten URBAN LOFT entert.

Mit dem pulsierenden Stadtteil Eigelstein zu Füßen und Blick über Kölns Dächer zum Dom genießen wir mit YouDinner einen leckeren Lunch von Szenekoch Marc Flogaus und erhalten spannende Einblicke in die Neueröffnung des URBAN LOFT Cologne. – „Hätz, wat willste mih!?"

Wann, wo & wie viel?

25. Oktober 2020
13:00 - 16:00 Uhr

URBAN LOFT Cologne
Eigelstein 41
50668 Köln

YouDinner-Mitgliederpreis EUR 99,00 pro Person
Gästepreis EUR 159,00 pro Person

Buchen könnt ihr als YouDinner-Mitglied schon jetzt.

Mitglied werden

Was ihr bekommt

• Einfach einmalig: YouDinner-Event mit Domblick über den Dächern Kölns
• Innovatives Pop-up Event auf der Rooftop-Location im URBAN LOFT Cologne
• Entspannter Lunch auf der Dachterrasse von Kölns Szenekoch Marc Flogaus
• Gemeinsamer Aperitif mit anschließender Hausführung durch Kölns neues URBAN LOFT
• Menü und alle korrespondierenden Getränke im Preis inkludiert

Koch: Marcus Flogaus

Vom Gourmet-Restaurant zum rustikalen Laden: Marc Flogaus geht ungewöhnliche Wege. Im Leben und in der Küche. Gemeinsam mit seiner Frau Nadine hat der gelernte Koch 2015 sein hochklassiges Restaurant Flogaus im Kölner Agnesviertel in das bodenständige Metzger&Marie verwandelt. Aus Liebe zur Tradition, zu regionalen Zutaten und klassischen Gerichten – und als Hommage an seine Wurzeln: Marcs Familie führt in langer Familientradition eine Metzgerei in der Nähe von Stuttgart. Auch seine Leidenschaft zu guten Drinks lebt der junge Gastronom konsequent aus: Seit 2015 produziert er mit seinem Geschäftspartner Philipp Premium-Longdrinks unter dem Label Marc & Philipp.

Über YouDinner

Mit YouDinner lernt ihr die kreativsten Köche persönlich kennen, diniert am Chef’s Table und erhaltet Zugang zu den „heiligen Hallen“ der Superstars am Herd. Exklusives erleben, in entspannter Atmosphäre und mit Menschen, die kulinarischen Genuss genauso lieben wie ihr – das ist YouDinner.

© Jannis Hagels
© Jannis Hagels
Zurück